Samstag, 5. August 2017

[Books] Diane Chamberlain - Der Tag, an dem wir dich vergaßen

[Books] Diane Chamberlain - Der Tag, an dem wir dich vergaßen



*Das Buch wurde mir von NetGalley und Harper Collins als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! 


Über das Buch


Titel: Der Tag, an dem wir dich vergaßen Originaltitel: The Silent sister 
Autor: Diane Chamberlain Übersetzer: Marion Ahl Verlag: Harper Collins 
Preis: 10,99€ Genre: Roman, Drama Format: ebook Seitenanzahl: 400 
ISBN: 978-3-95967-085-2 Original Erscheinungsdatum: 2015 
Deutsches Erscheinungsdatum: 2017 |

Hier kaufen als Buch oder EBook



"Nach dem Tod ihres Vaters kehrt Riley MacPherson nach North Carolina zurück. Jahrelang hat sie diesen Ort gemieden - zu zerrüttet war ihre Familie seit dem Selbstmord ihrer Schwester vor über 20 Jahren. Als Riley ihr Elternhaus ausräumt findet sie eine Schachtel mit alten Zeitungsartikeln und macht eine schockierende Entdeckung: Lebt ihre totgeglaubte Schwester etwa noch? Was ist damals geschehen? Doch bei ihren Nachforschungen stößt Riley auf eine undurchdringliche Mauer des Schweigens..."


Erster Satz




"Den ganzen Tag über kamen Leute zu dem Pfad, der durch den Wald am Potomac River führte."



Autor



"Diane Chamberlain ist in Plainfield, New Jersey, geboren und aufgewachsen. Vor ihrer Karriere als Schriftstellerin arbeitete sie als medizinische Sozialarbeiterin und PSychotherapeutin. Bisher sind 16 Romane von ihr erschienen, die mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden. Diane Chamberlain hat drei erwachsene Stieftöchter, einen Enkelsohn und zwei Shelties, die immer dann mit ihr spielen wollen, wenn ihr gerade eine großartige Idee für ein neues Buch gekommen ist." 



Cover und Titel



Das Cover ist wunderschön gestaltet und sehr stimmig. Auch der Titel gefällt mir ganz gut, auch wenn mich der Originaltitel etwas mehr anspricht. Zum Inhalt passen jedoch beide :) 



Meine Meinung


Riley kehrt zurück in ihre Heimat, in das Haus, in dem sie mit ihren Eltern und ihrem älteren Bruder aufgewachsen ist. Nachdem ihr Vater gestorben ist, fühlt sich das Haus leer und kalt an und Riley graut sich davor, all die Sachen ausmisten zu müssen und zu entscheiden, was sie behalten will und was wegkommt. Während dieser Aufgabe findet sie alte Zeitungsartikel, die ihr eine völlig neue Wahrheit über ihre tote Schwester erzählen und Rileys gesamte Welt wird auf den Kopf gestellt! Was ist damals geschehen? Wer wusste davon? Und was davon ist wirklich wahr? Riley begibt sich auf Spurensuche in der Vergangenheit und stößt dabei immer wieder auf Widerstand von allen Seiten... Wem kann sie vertrauen? Und wie viel ist sie bereit zu riskieren und aufzugeben? 

„Alles, was mich interessiert, ist genau dieses Flecken Land hier", und er wies auf den Boden des Wohnwagens, "genau hier, wo wir gerade sitzen, Es wird immer mir gehören."


Der Schreibstil der Autorin ist einfach und sehr angenehm zu lesen. Dadurch fällt einem der Einstieg in das Buch sehr leicht. Die Story kann einen von Anfang an fesseln und man möchte unbedingt mehr erfahren über all die Geschehnisse, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Das Buch ist aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt, Rileys Geschichte wird in ihrer Ich-Perspektive erzählt, wodurch man einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt und Gedanken erhält. Die Charaktere sind detailliert beschrieben und sehr realistisch, viele davon sind sehr liebenswert, haben aber auch ihre Ecken und Kanten. Die Erzählweise der Autorin verleitet sofort zum Kopfkino und lässt einen tief in die Geschichte einsinken - einfach wundervoll! 



„Die Stille hier draußen hatte etwas, dieser dichte Nadelteppich unter unseren Füßen. Alles um uns herum. Soweit mein Auge reichte, sah ich die pfeilgeraden Stämme der in den Himmel ragenden Kiefern, deren nadelbesetzte Kronen wie Baldachine in den Himmel ragten."


Die Geschichte selbst kann durchweg überzeugen mit einer spannenden, geheimnisvollen und sehr emotionalen Story rund um die Familie Rileys. Es gibt immer wieder Zeitsprünge, die jedoch durch Jahreszahlen gekennzeichnet werden, sodass man keine Probleme hat, diesen zu folgen. Spannend und dramatisch und sehr berührend bis zum Schluss! 

Fazit




Eine berührende, dramatische und spannende Familientragödie, die einen nicht mehr loslässt. Die detaillierten Charaktere wirken alle sehr authentisch und es macht Spaß, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Eine Geschichte über Liebe, Vertrauen, Familie und Geheimnisse, die auf alle Fälle lesenswert ist! 



*Das Buch wurde mir von NetGalley und Harper Collins als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen