Freitag, 30. September 2016

Quote of the Day - 30.09.2016

I wish you could see yourself the way I see you. You have no idea how extraordinary you are.If you´re going to embrace that, there´s no end to what you can do. - Fringe
I wish you could see yourself the way I see you. You have no idea how extraordinary you are.If you´re going to embrace that, there´s no end to what you can do. - Fringe

[Film Friday] Findet Nemo

[Film Friday] Findet Nemo


Allgemein

Titel: Findet Nemo
Originaltitel: Finding Nemo
Erscheinungsjahr2003
DrehbuchAndrew Stanton
Regie: Andrew Stanton, Lee Unrich
Filmproduktion: Walt Disney Pixar
Laufzeitca. 96 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Genre: Zeichentrick, Kinder

KaufenDVDBluRay


Worum geht´s?

"Dem Clownfish Marlin fährt der Schreck gehörig in die Gräten, als sein vorwitziger Sohn Nemo "gefishnappt" wird. Für den sonst so ängstlichen Vater heißt das: raus aus der heimeligen Koralle, rein in die Weiten des Ozeans! Da ässt er sich weder durch eine Selbsthilfegruppe pseudovegetarischer Haie noch durch das siebartige Gedächtnis seiner Begleiterin Dorie vom Ziel abbringen: Sydney! Denn dort planscht Nemo inzwischen im Aquarium einer Zahnarztpraxis und schmiedet mit seinen neuen Freunden verwegene Fluchtpläne..."


Zitate


"Menschen. Die meinen, die dürfen alles!" - "Waren bestimmt Amerikaner..."

"Ah, der Klassiker... Verdrängung!"

"Belästigt Sie dieser Fisch?" - "Ähm...ich weiß nicht. Belästigst du mich?"

"Na wer bist du denn? Ich werde ihn Schwibbel Schwabbeln nennen, er wird mir gehören. Er wird mein kleiner Schwabbel sein. Komm her Schwabbel, komm kleines Schwabbelchen, na komm...AUUU!!!" - "Dorie, das ist eine Qualle!" - "Böser Schwabbel!!"





Meine Meinung

Nemo ist genervt von seinem überfürsorglichen Vater Marlin. Um seinen neuen Mitschülern zu beweisen, dass er kein Feigling ist, schwimmt er zu einem Boot, um es zu berühren. Die Mutprobe geht gründlich schief, denn Nemo wird von einem Taucher gefangen genommen und entführt! Daraufhin muss Marlin über seinen eigenen Schatten springen und in den großen, weiten und gefährlichen Ozean schwimmen, um seinen Sohn zu finden. Unterwegs trifft er Dorie - die alles nach Minuten vergisst. Gemeinsam begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um Nemo zu finden. 

Eine liebenswürdig gestaltete Geschichte über einen kleinen Fisch. Tiefgang (wörtlich..haha...), Humor und Spannung, die Story rund um Nemo, Marlin und Dorie lässt es an nichts fehlen. Eine Mischung aus Drama und Komödie. Eine Geschichte rund ums Erwachsen-werden, Familie, Freundschaft, Abenteuer, Gefahren - und darüber, dass man sich manchmal etwas trauen muss, um etwas zu erreichen! 
Das Bild ist perfekt, die Effekte sind super und auch die Synchronisation kann sich sehen lassen. . Ein Film für die ganze Familie! 

Fazit

Ein wunderschöner, liebevoller Film für Groß und Klein, den man sich immer wieder ansehen kann! 



Donnerstag, 29. September 2016

Quote of the Day - 29.09.2016

Life´s got to be lived, no matter how long or short.You got to take what comes. - Natalie Babbitt, Tuck Everlasting
Life´s got to be lived, no matter how long or short.You got to take what comes. - Natalie Babbitt, Tuck Everlasting

[Food] Pfannkuchen mit Schnittlauch-Lachs // Pancakes with Chives-Salmon

[Food] Pfannkuchen mit Schnittlauch-Lachs // Pancakes with Chives-Salmon

*Please scroll down for the english recipe

Zutaten

250g Frischkäse
300g geräucherter Lachs in Scheiben
1 EL Zitronensaft
1/2 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer

2 Eier
100g Mehl
100 ml Milch
5 EL Wasser
1 Prise Salz

Öl

Für 2-3 Portionen

[Food] Pfannkuchen mit Schnittlauch-Lachs // Pancakes with Chives-Salmon

Zubereitung

Mehl, Eier, Milch, Wasser und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren und für etwa 15 Minuten beiseite stellen. 

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und dünne Pfannkuchen ausbacken. 

Währenddessen den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Frischkäse, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit dem Schnittlauch verrühren. 

Die fertigen Pfannkuchen mit der Frischkäse-Creme bestreiche, etwas Lachs darauf verteilen, mit Schnittlauch bestreuen und fest aufrollen. Kann entweder gleich verzehrt werden oder als Snack vorbereitet werden. Dazu die Pfannkuchen fest mit Frischhaltefolie umwickeln und dann im Kühlschrank aufbewahren. Vor Verzehr auspacken und dritteln oder halbieren. 

Guten Appetit! 

___________________________________________________________________

[Food] Pfannkuchen mit Schnittlauch-Lachs // Pancakes with Chives-Salmon

Hello Loves,

ingredients

250g cream cheese
300g smoked salmon
1 tbsp lemon juice
1/2 bunch chives
salt
pepper

2 eggs
100g flour
100 ml milk
5 tbsp water
1 pinch of salt

oil

for about 2-3 portions

prepartation

Mix flour, eggs, milk, water and a pinch of salt and put it for about 15 minutes aside. 

Heat some oil in a pan and bake the pamcakes.

Wash and cut the chives. Mix the cream cheese with lemon juice, salt and pepper and the chives. 

Put the cream cheese on the pancakes, admit some salmon and again some chives and roll it. You can eat it warm or cold as a snack. For that, just roll the salmon-pancakes into cling film and put them into the fridge. Before serving, cut the pancakes into half and enjoy them! 

Enjoy your meal! 

Mittwoch, 28. September 2016

Quote of the Day - 28.09.2016

When You´re sad just remember that it is the Dementors fault and it is perfectly fine to eat loads of chocolate.
When You´re sad just remember that it is the Dementors fault and it is perfectly fine to eat loads of chocolate

[Fashion] The Plaid Shirt Dress

[Fashion] The Plaid Shirt Dress

Plaid, Overknees, leather jacket - do I need to say more?


[Fashion] The Plaid Shirt Dress[Fashion] The Plaid Shirt Dress[Fashion] The Plaid Shirt Dress

I´ve combined my plaid shirt dress with black overknees, a black belt and my leather jacket. 


[Fashion] The Plaid Shirt Dress[Fashion] The Plaid Shirt Dress

Plaid Shirt Dress: H&M, ca. 20€ // Belt: ebay, ca. 15€ // 
Leather Jacket: Vero Moda, ca. 40€ // Overknees: AliExpress, ca. 10€ //

Sonntag, 25. September 2016

Quote of the Day - 25.09.2016

But Dying´s part of the wheel, right there next to being born.You can´t pick out pieces you like and leave the rest. Being part of the whole thing, that´s the blessing. - Natalie Babbitt, Tuck Everlasting
But Dying´s part of the wheel, right there next to being born.You can´t pick out pieces you like and leave the rest. Being part of the whole thing, that´s the blessing. - Natalie Babbitt, Tuck Everlasting

[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil II: Einhorn Kostüm #1: Unicorn Rose

[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil II: Einhorn Kostüm #1: Unicorn Rose


Eines der beliebtesten Fabelwesen ist wohl das Einhorn. Wer könnte diese strahlenden, mystischen Wesen nicht lieben? Ich bin dieses Jahr im richtigen Einhorn-Fieber, auch dank meines Patenkindes, die Einhörner liebt. Für sie habe ich einen Einhorn-Haarband gemacht. Und für mich selbst gab es sogar eine Einhorn-Lampe :D Offiziell dafür, dass ich schauen musste, ob das ein schönes Geburtstagsgeschenk für meine Kleine wäre, aber ehrlich gesagt wollte ich sie einfach nur selbst... 
Nun ja, zurück zum Thema, das - wer hätte es gedacht - Einhörner sind! Das Einhorn-Haarband habe ich aus Filz selbstgemacht. Alternativ kann man auch Moosgummi oder Fimo nutzen. Anleitungen dazu gibt es haufenweise im Netz. Ich habe nämlich ehrlich gesagt einfach drauf los gebastelt, ohne Anleitung und auch ohne meine Zwischenschritte zu fotografieren. Sorry! Funktioniert aber auch mit improvisieren sehr gut ;) 

Das habe ich verwendet:

  • Rosa Tüllrock
  • weiß Bluse
  • Einhorn Haarband (selbstgemacht)
  • Lidschatten in Regenbogenfarben
  • Glitzer
  • Rosa Lippenstift
  • Haarkreide

Kleidung:

Für dieses Kostüm habe ich mich für einen rosanen Tüllrock entschieden, dazu eine weiße Spitzenbluse, weiße Spitzensöckchen und Pumps. Schuhe in hellen Farben passen am besten - leider besitze ich keine mehr :/ 


Schmuck:

Alles glitzerige und rosane passt hervorragend. Hauptsache dunkle Farben werden vermieden! 

Schminke:

Foundation, Puder, Blush, alles ganz normal. Ich habe mich dann für einen Regenbogen auf dem Lid entschieden. Ich habe dafür passenderweise die Palette "Mermaids vs Unicorns" von Makeup Revolution genutzt, die Farben sind hervorragend pigmentiert und halten auch sehr lange. Dann kam ganz viel Highlighter und Glitzer aufs Gesicht. Als Lippenstift habe ich einen beerigen Rosafarbton genutzt und darauf viel Glitzer verteilt. 




Haarstyling:

Locken würden sehr gut passen. Aus Zeitgründen habe ich darauf verzichtet und meine Haare glatt gelassen. Dafür habe ich Altrosane Haarkreide verwendet, die man auf den Fotos jedoch leider nicht so intensiv sieht. 

Samstag, 24. September 2016

[Books] Maggie Stiefvater - Wen der Rabe ruft

[Books] Maggie Stiefvater - Wen der Rabe ruft

Über das Buch



Titel: Wen der Rabe ruft Originaltitel: The Raven Boys Autor: Maggie Smith 
Verlag: script 5 (Loewe Verlag) 
Preis: 18,95€ Genre: Fantasy, Jugend Format: Gebunden Seitenanzahl: 458 
ISBN: 978-3-8390-0153-0 Original Erscheinungsdatum: 2012 Deutsches Erscheinungsdatum: 2013 |
Hier kaufen als BuchEBook oder Hörbuch

"Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen - bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht. Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird. Seit Blue sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?"


erster Satz



"Blue Sargent wusste mittlerweile schon gar nicht mehr, wie oft ihr gesagt worden war, 
dass sie ihrer wahren Liebe den Tod bringen würde."



Meine Meinung


Blue lebt in einer Familie voller Wahrsager. Alle habe die Kraft des Sehens, nur Blue nicht. Dafür verstärkt sie deren Kraft, doch Blue fühlt sich dadurch dennoch etwas nutzlos. Umso interessierter ist sie, als sie auf dem Friedhof den Geist eines Jungen sieht, der innerhalb eines Jahres sterben wird. Normalerweise sieht sie keine Geister, doch Gansey kann sie sehen. Das bedeutet, dass er entweder ihre wahre Liebe ist. Oder sie ihn umbringt. Oder vielleicht auch beides? Immerhin wurde ihr schon immer prophezeit, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird! Die Sache wird immer turbulenter, als sie Gansey wirklich begegnet. Er und seine Freunde sind auf der Suche nach Ley-Linien und einem verschwundenen walisischen König. Und Blue könnte ihnen vielleicht auf der Suche danach helfen, doch dafür müsste sie alles verraten, was ihre Mutter ihr eingebläut hat: Halte dich fern von Männern. Und ganz besonders von den Raven Boys!


„Irgendwann vor Blues Geburt hatte Maura nämlich beschlossen, Kinder herumzukommandieren sei barbarisch, und so war Blue inmitten von lauter Fragezeichen mit Befehlscharakter aufgewachsen."
S. 15
Die Stimmung des gesamten Buches ist sehr mysteriös, die Story ist gespickt mit vielen, verschieden Rätseln. Das hält die Spannung aufrecht. Die verschiedenen Charaktere sind vielschichtig und gut beschrieben. Anfangs wirken sie alle recht distanziert und man braucht eine Weile, um mit ihnen warm zu werden. Dann jedoch entfalten sich die Figuren zu interessanten Figuren, mit denen man gerne durch die Geschichte geht. 


„Gansey hatte keine Ahnung, wie alt Blue war. Er wusste lediglich, dass sie vor Kurzem die elfte Klasse abgeschlossen hatte. Vielleicht war sie sechzehn. Oder achtzehn. Vielleicht war sie aber auch zweiundzwanzig und bloß sehr klein und förderbedürftig."

S. 100

Geht man nur vom Klappentext aus, vermutet man sofort, dass Gansey und Blue in diesem Buch eben DAS Paar sind. Das, welches es in jedem ähnlichen Fantasy-Roman gibt. Eben DAS Paar, welches füreinander bestimmt ist und letztendlich - mit vielen Hürden, versteht sich - dann doch zueinander finden. Das ist hier völlig anders, denn "Wen der Rabe ruft" hält sich komplett von den typischen Liebesklischees fern. Vielmehr weiß man nicht, welcher Junge jetzt der Richtige für Blue ist, man revidiert seine Meinung kurzerhand wieder, wenn man weiter liest und ändert seine Meinung dann doch wieder. Kurzum: es bleibt spannend, weil man es eben nicht von Anfang an weiß! Romantische Momente gibt es nur wenige in dem Buch, vielmehr entsteht die Liebe ganz zaghaft und vorsichtig. So, als könnte sie sofort wieder im Keim erstickt werden.   


„Das Problem mit dem Seltsam-Sein war nur leider, 
dass alle anderen so normal waren."
S. 126

Die verschiedenen Handlungsstränge werden allesamt sehr ausführlich erklärt, was manchmal zu ein paar Längen geführt hat. Sie alle wurden irgendwann langsam aneinander angenähert und miteinander verknüpft, neue Geheimnisse wurden offenbart und Rätsel gelöst. Alles in allem eine mysteriöse, düstere und doch schöne Geschichte mit vielen verschiedenen Handlungsbereichen. Freundschaft, Familie, Tod, Leben, Gewalt, Träume, Vergangenheit, Zukunft, Armut, Reichtum, Missbrauch, Mystik, Liebe. Ein gelungener Auftakt der jedoch an manchen Stellen etwas zähflüssig ist.  



„Und um ehrlich zu sein, war er trotz mehrerer Flugstunden auch kein besonders guter Hubschrauberpilot. Ihm fehlte einfach die nicht ganz unwichtige Fähigkeit, sich sowohl vertikal als auch horizontal orientieren zu können, was zu Meinungsverschiedenheiten mit Bäumen führen konnte. Er tröstete sich mit der Gewissheit, dass er dafür sehr gut rückwärts einparken konnte."
S. 229

Besonders gut gefallen mir auch die Zitate und kurze Gedichte am Anfang jedes Buches. Zauberhaft! Und vor allem sehr passend. 

„Denn ein Träumer ist, wer seinen Weg nur im Mondschein finden kann, und seine Strafe ist, daß er vor der übrigen Welt den Tag grauen sieht."
Oscar Wilde


Fazit


Ein gelungener Auftakt, der Lust auf Mehr macht. An manchen Stellen leidet die Spannung jedoch durch die vielen Erklärungen und es kommt zu ein paar Längen. Insgesamt jedoch überzeugend. 



Freitag, 23. September 2016

[Film Friday] Whiplash

[Film Friday] Whiplash



Allgemein

Titel: Whiplash 
Originaltitel: Whiplash
Erscheinungsjahr2014
DrehbuchDamien Chazelle
Regie: Damien Chazelle 
Filmproduktion: Sony Pictures Releasing International
Laufzeitca. 102 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Darsteller: Miles Teller, J. K. Simmons, Austin Stowell
Sonstiges: Ausgezeichnet mit 3 Oscars
Genre: Drama, Musik

KaufenDVDBluRaySoundtrack


Worum geht´s?

"Andrew Neiman ist ein ehrgeiziger junger Jazzschlagzeuger, der an einem Elite-Konversatorium nach Ruhm jagt. Terence Fletcher, ein Musiklehrer, der für seine erschreckenden Lehrmethoden bekannt ist, entdeckt Andrew, lässt ihn in der Jazzband beitreten und ändert das Leben des jungen Musikers für immer. Aber Andrews Streben nach Perfektion wird schnell zur Besessenheit, als ihn sein gnadenloser Lehrer an den Rand des Wahnsinns und seines Könnens treibt."

Zitate

"Ich habe alles aus den Leuten herausgeholt. Ich glaube, das ist eine absolute Notwendigkeit!"

"Da sind zwei Worte in unserem Sprachschatz, die verdammt schädlich sind. Sie lauten: Gut gemacht!"


Meine Meinung

Andrew ist jung und ehrgeizig, aber noch nicht gut genug, um bei den ganz großen mitzuspielen. Terence Fletcher, der gefürchtetste Musiklehrer der Schule nimmt Andrew in seiner Band auf und holt das Äußerste aus ihm raus - Andrew geht an seine Grenzen und sogar darüber hinaus. Er übt und übt und übt, bis ihm die Hände bluten - nichts kann ihn aufhalten! Auch nicht Fletcher, der seine Schüler auch gerne mit Gewalt in den Wahnsinn treibt... Oder doch? 

Ehrlich gesagt viel es mir schon lange nicht mehr so schwer, ein Review zu einem Film zu schreiben wie bei diesem hier. Ich weiß einfach nicht richtig, was ich davon halten soll. 

Die schauspielerische Leistung von Miles Teller und - insbesondere - J. K. Simmons ist absolut überragend, jedoch fehlt mir etwas die Hintergrundgeschichte. Wie entwickelt man einen solchen - übertriebenen - Ehrgeiz? Was treibt Andrew dazu? Warum hält er durch? Und warum entscheidet er sich am Ende doch wieder dafür zu spielen? 
Und warum lässt die Musikschule das alles zu? Klar, die Schüler haben vielleicht zu große Angst oder zu großen Respekt, um Fletcher zu verpfeifen, aber auch die anderen Lehrer wissen doch Bescheid, zumindest kommt es so rüber... Und Gewalt ist und bleibt Gewalt und die darf man gegen Schüler nicht einsetzen - weder hier noch in Amerika. Warum lassen die Schüler das also über sich ergehen? Warum tut niemand etwas dagegen? 

Und das wichtigste: Was soll bitteschön die Moral des Films sein? Dass man mit Gewalt ein Genie hervorbringen kann? Am Ende gewinnen irgendwie beide - oder verlieren beide, je nach Blickwinkel. Und irgendwie fand ich das sehr unbefriedigend. Ein klares Ende mit der passenden Gerechtigkeit hätte mir besser gefallen.

Insgesamt erinnert mich der Film sehr an die typischen Ballett-Filme, bei denen sich die Mädels kaputt tanzen, um ihren vermeintlichen Traum zu erfüllen... nur dass bei diesen Filmen oft die Einsicht kommt, dass es so nicht weitergeht oder ein tragisches Ereignis der Sache ein Ende bereitet. Das fehlt in diesem Film jedoch völlig. Keine Einsicht, keine Strafe, keine Gerechtigkeit. Sehr viel besser hätte ich auch gefunden, wenn der Film auch den Aussteigern oder denen, die daran zerbrochen sind, mehr Raum eingeräumt hätte. Stattdessen wird das nur am Rande erwähnt und verändert auch rein gar nichts... 

Im Übrigen lernt man unglaublich viele Schimpfwörter im Laufe des Filmes, denn die Schimpftiraden von Fletcher enthalten Wörter, die viele vermutlich noch nie im Leben gehört haben, außerdem fließt einiges an Blut und auch sonst hat der Film einen eher brutalen Unterton - alles in allem nichts für zart besaitete (und meiner Meinung nach auch absolut nichts für 12-jährige!). Der Film lässt viel Raum für Diskussionen und mich hat er am Ende sprachlos zurückgelassen. Ich weiß einfach nicht richtig, was ich davon halten soll. Er hält einen in Atem. Das Herz schlägt im Takt der Trommeln. Man fragt sich, was wohl passieren wird. Und dann kommt dieses Ende und man denkt nur: "Was???? Das wars jetzt???" - mir fehlt einfach und schlichtweg die Gerechtigkeit und auch die Aussage, das Psychotherror eben KEIN Genie hervorbringt, sondern Angst einen eher lähmt. Ehrgeiz ist gut, aber doch bitte in Maßen. Menschen, die einen unterstützen, können einen ebenso zu Höchstleistungen anspornen, viel mehr als Gewalt und Mobbing und Angst es jemals könnten... 

Fazit

Unerwartet. Das ist wohl das Wort, das den Film am besten beschreibt. Brutal und mit einer recht üblen Message... Was nicht heißt, dass der Film schlecht ist. Die schauspielerische Leistung ist super, ebenso die Musik, aber dennoch lässt mich der Film sprachlos und unbefriedigt zurück. Für mich ein Film, den man durchaus sehen kann, aber kein Muss. 




[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl

[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl


Es ist bereits Ende September und damit ist meine liebste "Jahreszeit" nah: Halloween! Während ich Fasching abgrundtief hasse, liebe ich Halloween umso mehr. Natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder ein Halloween-Special! Ich zeige euch regelmäßig neue Outfits oder Schminkideen, die perfekt sind für Halloween. Und das beste: Meistens benötigt man kaum etwas, um diese Ideen umsetzen zu können. Ich habe die meistens Kleidungsstücke in meinem Schrank und alles andere kann man größtenteils ohne großen Aufwand basteln. Teure Halloweenkostüme sind damit Geschichte! 
Wer sich die Kostüme der letzten Jahre ansehen will, kann einfach in der Suche "Halloween-Special" eingeben oder auf das entsprechende Label klicken! 

Als erstes gibt es eines der wohl simpelsten Outfits überhaupt. Und dennoch eines meiner liebsten. Denn ich bin ein echtes Potter-Girl und kann einfach nie genug von der Story rund um meinen Lieblingszauberer bekommen. Ich bin sogar eine echte Gryffindor! Wobei ich beim alten Pottermore in Slytherin gewählt wurde, also bin ich vielleicht nur eine halbe Gryffindor. Aber hey, Slytherin ist doch auch super ^^ Heute gibt es jedenfalls das klassische Gryffindor Girl, für das man gar nicht viel braucht. 

Das habe ich verwendet:

  • Grauer Rock
  • Grauer Cardigan
  • weiße Bluse
  • Gryffindor Krawatte
  • Zauberstab (Tutorial folgt in Kürze!)
  • Pumps
  • evtl. Bücher
  • evtl. Time-Turner Kette

Alternativen zu den verwendeten Produkten gibt es weiter unten! 

Kleidung:

Ein simpler grauer Rock, eine weiße Bluse und einen grauen Cardigan haben wohl die meisten im Schrank. Auch ein schwarzer Cardigan oder ein schwarzer bzw. grauer Pulli funktionieren wunderbar. Dazu simple Pumps. Fertig ist beinahe das gesamte Outfit! 

Die Gryffindor Krawatte habe ich gekauft. Man könnte sie auch mit einer normalen roten Krawatte selber machen. Ich habe sie bei Aliexpress bestellt (Direktlink hier). Der Versand dauert etwas länger, aber das Produkt an sich ist gut. 
[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl



Schmuck:

Was wäre eine Hexe ohne Zauberstab? Absolut nichts, richtig. Daher darf dieser natürlich nicht fehlen! Ihr könnt auch hier entweder einen kaufen, oder ganz einfach mit Esstäbchen, Heißklebepistole und Farben selber machen. Wie das geht erfahrt ihr in wenigen Tagen hier auf dem Blog! 

Außerdem ist ein Zeitumkehrer alias Time-Turner natürlich sehr praktisch. Wer eine Hexe sein will, die mit der Zeit spielt, ist hier bestens bedient. Auch diese schöne Kette gibt es u.a. bei Aliexpress. 

[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl

Als fleißige Schülerin darf man natürlich auch auf Bücher nicht verzichten. Sind allerdings etwas blöd für das ständige Umherschleppen, daher habe ich sie nur als Fotoaccessoires verwendet ;)

[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl[Halloween-Special] Costumes out of my Closet - Teil I: Harry Potter: Gryffindor Girl

Ansonsten habe ich auf Schmuck größtenteils verzichtet. Kleine Ohrstecker, aber nichts auffälliges. Fand ich nicht passend für mein persönliches Gryffindor Girl ;)

Schminke:

Auch hier habe ich es sehr natürlich gelassen. Bisschen Foundation und meine Brille. Fertig. 

Haarstyling:

Da das Gryffindor Girl einfach nur ihr als Gryffindor-Schülerin darstellen soll, könnt ihr mit euren Haaren tun und lassen was ihr wollt. Glatt, gelockt, hochgesteckt, offen - denkt euch was aus. 

Alles ganz simpel, oder? :)

Alternativen:

Zu kalt für Röcke? Oder ihr hasst dieselbigen? Jeans oder Hosen gehen natürlich genauso. Oder Strumpfhosen unter dem Rock. Oder farblich passende Overknees. 

Donnerstag, 22. September 2016

Quote of the Day - 22.09.2016

Spend a little more time trying to make something of yourself and a little less time trying to impress people. -The Breakfast Club
Spend a little more time trying to make something of yourself and a little less time trying to impress people. -The Breakfast Club

[Food] Gebackene Süßkartoffel mit Ziegenkäse-Quark und Honig

[Food] Gebackene Süßkartoffel mit Ziegenkäse-Quark und Honig

Das perfekte Rezept, wenn man so überhaupt keine Lust zu kochen hat. Die Süßkartoffeln brauchen sehr lange, es ist also kein schnelles Gericht, aber man muss sie einfach nur backen lassen und den Quark anrühren, der Aufwand ist also beinahe bei Null ;) 

Zutaten

2 große Süßkartoffeln
125g Ziegenfrischkäse
125 g Magerquark
Grobes Meersalz
Pfeffer
Zucker
evtl. Kräuter
Honig

Für 2 Personen

[Food] Gebackene Süßkartoffel mit Ziegenkäse-Quark und Honig

Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen. 
Süßkartoffeln gut waschen und abtrocknen. Etwas Meersalz auf einem Backblech verteilen, die ungeschälte Süßkartoffel darauf legen und ca. 60-80 Minuten backen lassen. Die Backzeit varriiert je nach Größe der Kartoffel. Die Süßkartoffeln sind fertig, wenn man sie mit einer Gabel leicht eindrücken kann und sie schön weich ist. 

Währenddessen Ziegenfrischkäse und Magerquark miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und nach Geschmack mit Kräutern würzen. 

Die fertige Süßkartoffel längs aufschneiden und den Quark darauf verteilen. Der Honig kommt on top - die Menge hängt von eurer persönlichen Vorliebe ab.

Guten Appetit! 

Mittwoch, 21. September 2016

Quote of the Day - 21.09.2016

Living today without a way to understand the weight of the world. - Nightwish, For the Heart I once had
Living today without a way to understand the weight of the world. - Nightwish, For the Heart I once had

[Fashion] Play With My Mint: Chiffon Top & Jeans

[Fashion] Play With My Mint: Chiffon Top & Jeans


Mint. Chiffon. Keilsandaletten. Feder-Ohrringe. Braucht man mehr? Ein bisschen Sonne und gute Laune - fertig! Auch wenn der Sommer schon wieder vorbei ist - ab und zu lässt sich die Sonne ja noch blicken - noch ist es also nicht zu spät für Chiffon-Tops, Mint und Keilsandaletten! 

[Fashion] Play With My Mint: Chiffon Top & Jeans[Fashion] Play With My Mint: Chiffon Top & Jeans


Chiffon Top: Ebay, ca. 5€ // Jeans: H&M, ca. 20€ // 
Schuhe: Tom Tailor, ca. 40€

Dienstag, 20. September 2016

Quote of the Day - 20.09.2016

There are no limits, except for those we impose on ourselves. - Fringe
There are no limits, except for those we impose on ourselves. - Fringe

Montag, 19. September 2016

Quote of the Day - 19.09.2016

You only live once, but if you do it right, once is enough. -Mae West
You only live once, but if you do it right, once is enough. -Mae West

Sonntag, 18. September 2016

Quote of the Day - 18.09.2016

Children must be taught how to think, not what to think. - Margaret Mead
Children must be taught how to think, not what to think. - Margaret Mead

Samstag, 17. September 2016

Quote of the Day - 17.09.2016

Education is the most powerful weapon which you can use to change the world. - Nelson Mandela
Education is the most powerful weapon which you can use to change the world. - Nelson Mandela

[Books] Marina Keegan - Das Gegenteil von Einsamkeit


[Books] Marina Keegan - Das Gegenteil von Einsamkeit

Über das Buch


Titel: Das Gegenteil von Einsamkeit Originaltitel: The Opposite of Loneliness 
Autor: Marina Keegan Verlag: Fischer 
Preis: 18,99€ Genre: Essay Format: Gebunden Seitenanzahl: 288 
ISBN: 978-3-10-002276-9 Original Erscheinungsdatum: 2014 
Deutsches Erscheinungsdatum: 2015 |
Hier kaufen als BuchEBook oder Hörbuch

"Nur wenige Tage nach ihrem Yale-Abschluss stirbt die 22-jährige Marina Keegan bei einem Autounfall. Und hinterlässt der Welt brillante Stories voller Lebenslust. Das Gegenteil von Einsamkeit bewegt Millionen Menschen in hundert Ländern. Marina Keegan war ein Ausnahmetalent. Sie vereint schwerelosen, sensiblen Optimismus mit literarischer Reife. Die Stories sind klangvoll, witzig und doch gebrochen, manchmal wild und angriffslustig; sie sind ein stürmisches Plädoyer für die Jugend, die Lebensfreude, begeistern durch ihre Hoffnung und Entschiedenheit: Lasst euch nicht gleich von McKinsey anheuern, findet eure Bestimmung, habt Vertrauen in eure Zukunft! Eine flammende Aufforderung, die eigene Jugend und den Sinn des Lebens (wieder) zu entdecken."



Meine Meinung




Der Hype um Marina Keegans postum veröffentlichte Kurzgeschichten- und Essaysammlung ist schon etwas her, doch irgendwie habe ich es immer wieder aufgeschoben, es zu lesen. Jetzt habe ich mich aber endlich dazu aufraffen können. Es ist sicherlich kein Buch, welches man in einem Rutsch lesen kann. Da die vielen Kurzgeschichten und Essays unabhängig voneinander sind, wäre ich sonst sehr durcheinander gekommen. 

Die Geschichten sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Manche experimentierfreudig, vielfältig, manche alltäglich, andere außergewöhnlich. 

„Wir haben kein Wort für das Gegenteil von Einsamkeit, aber wenn es eins gäbe, könnte ich sagen, genau das will ich im Leben."
S. 27

Die Kurzgeschichten sollen zum Nachdenken anregen. Manche schaffen das sehr gut, andere überhaupt nicht. Bei manchen hätte ich gerne gewusst, wie es weitergeht, andere habe ich sofort wieder vergessen oder verdrängt, weil mir die Geschichte zu langweilig oder nichtssagend war oder mir einfach nicht gefallen hat. 

„Und ich weine, weil alles so schön ist, und so kurz."

Der Schreibstil von Marina Keegan ist angenehm zu lesen, sie schreibt sehr klar und eindrücklich. Am Besten gefallen hat mir ihre Abschlussrede, die wirklich Eindruck hinterlassen hat. Bei den meisten anderen Essays, Kurzgeschichten oder Gedichten fehlt mir jedoch das gewisse Etwas. Der letzte Schliff. Schade, dass sie nie die Gelegenheit haben wird, ihr Talent zu erweitern. 

Fazit


Eine schöne Essay-Sammlung, die sehr gute, aber auch schlechtere Werke enthält. Mir fehlt bei manchen Sachen der Tiefgang, manchmal war mir die Schriftstellerin auch sehr unsympathisch. Andere Werke sind sehr interessant. Ein Werk mit Schwächen, die Marina Keegan im Laufe ihres Lebens sicherlich in den Griff bekommen hätte, wenn ihr die Zeit vergönnt gewesen wäre.