Montag, 25. Mai 2015

[Books] Michelle Hodkin - Was geschah mit Mara Dyer? // Michelle Hodkin - The Unbecoming of Mara Dyer



*Please scroll down for the english version


Michelle Hodkin - Was geschah mit Mara Dyer?

allgemein


Titel: Was geschah mit Mara Dyer?
Originaltitel: The Unbecoming of Mara Dyer
Autor: Michelle Hodkin
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Preis: 14,95€
Genre: Thriller, Mystery
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 479
ISBN: 978-3-423-71536-2
Original Erscheinungsdatum: 2011
Deutsches Erscheinungsdatum: 2013





kurzbeschreibung


"Mara hat das Gefühl, verrückt zu werden. Sie weiß nicht, was in jener Unglücksnacht geschah, als ihre Freunde ums Leben kamen. Nur bruchstückhaft kehrt die Erinnerung zurück - und offenbart eine Wahrheit, die nicht nur Maras Welt zum Einstürzen bringt..."

Michelle Hodkin - Was geschah mit Mara Dyer?


erster satz


"Ich heiße nicht wirklich Mara Dyer, aber meine Anwältin meinte, ich müsse mir einen Namen zulegen, ein Pseudonym."


zitate


"Von unten nach oben betrachtet, setzte sich Noah an diesem Morgen aus folgenden Zutaten zusammen:
Schuhe: graue Chucks.
Hose: dunkelgrauer Tweed.
Hemd: dünnes, schmal geschnittenes und über der Hose getragenes Herrenhemd. Superschmaler Schlips, lose um den offenen Hemdkragen geschlungen, darunter ein bedrucktes T-Shirt.
Alter der Bartstoppel: drei bis fünf Tage.
Lächeln: verschmitzt. 
Augen: blau und unendlich tief.
Haare: ein göttliches Durcheinander."


S. 263

"Keine Bange, für deinen Zustand warst du sogar ziemlich zurückhaltend. Du hast dich im Badezimmer ausgezogen, dir ein Handtuch umgewickelt, bist unter die Dusche gekrochen und eingeschlafen." Als Noah sich ein wenig anders hinsetzte, war unter ihm ein merkwürdiges Knirschen zu hören. Erst jetzt sah ich mir das Bett richtig an. "Was zum Teufel", fragte ich und starte auf die Zoo-Kekse, mit denen das Bett übersät war. "Du warst der festen Überzeugung, dass es deine Schmusetiere sind", sagte Noah und versuchte gar nicht erst, sich das Lachen zu verkneifen. "Ich durfte sie nicht anrühren."

S. 393



cover 


Ich liebe dieses Cover! Das deutsche Cover ist hier ebenso schön wie das originale englische, da das Foto gleich geblieben ist und nur die Schriftart und die Farbintensität etwas verändert wurden. Das Cover schreit regelrecht: "Kauf mich!" und ich bin wirklich cover-anfällig.... 



inhalt
Michelle Hodkin - Was geschah mit Mara Dyer?

Mara Dyer erwacht aus dem Koma und erfährt, dass ihre beste Freundin, ihr Freund und ein weiteres Mädchen bei einem Einsturz eines verlassenen Gebäudes umgekommen sind, während sie als einzige überlebt hat. Doch Mara kann sich an nichts mehr erinnern! Um ihrer Vergangenheit zu entfliehen und neu anzufangen zieht sie mit ihrer Familie um und geht auf eine neue Schule. Dort trifft sie Noah, einen geheimnisvollen und äußerst attraktiven Jungen, der ihr völlig den Kopf verdreht. Und sie gleichzeitig total wahnsinnig macht. Erst langsam kehren die erschreckenden Erinnerungen zurück - und werfen mehr Fragen auf als sie Antworten geben. Und was ist mit den Morden, die sich immer mehr häufen? Was passiert mit Mara? 


Der Klappentext verrät ja nicht allzu viel, daher wusste ich auch nicht wirklich, was mich erwartet. Erwartet hatte ich einen Krimi oder einen Thriller. Heraus kam eine Mischung aus Thriller und Mystery. Fantasy? So etwas in der Art jedenfalls. Schwer einzuordnen. Ähnlich wie bei Stephen King. Es geschehen seltsame, vielleicht übernatürliche Dinge und man weiß einfach nicht warum. Wieso? Weshalb? Was steckt dahinter? So in etwas ist auch die Geschichte rund um Mara Dyer, nur natürlich kein Stephen King. Ich meine King ist King. Unerreichbar.  
Es war anders als erwartet, dennoch hat mich das Buch richtig in den Bann gezogen. Innerhalb von zwei Abendenden habe ich es gelesen! Der Lesespaß war wirklich hoch und ich konnte das Buch zeitweise nicht mehr aus der Hand legen.


Mara ist die Protagonistin und das Buch wird aus ihrer Perspektive erzählt. Sie ist eine angenehme Figur, nicht allzu herausstechend, nicht allzu nervig. Sie ist nur etwas...speziell. Verrückt? Oder nur traumatisiert? Wer weiß... Dann gibt es da noch Noah, der unglaublich gutaussehende Kerl, der sich jedoch als ziemlich nett herausstellt. Und Jamie, den einzigen anderen Freund, den Mara an der neuen Schule gefunden hat. Die beiden Jungs machen das Buch irgendwie lebendig und witzig und ich mochte beide Figuren sehr. 


Man fiebert also die ganze Zeit mit und fragt sich: Was zur Hölle geschieht da? Wie ist das möglich? Warum passiert das? Ist sie verrückt? Ist es ein Spiel? Was steckt dahinter? 
Und das Ende des Buches kam immer näher und näher und ich freute mich immer mehr darauf, zu erfahren, was denn nun da vor sich geht - und schwupps. 
Buch zu Ende! 
Und über meinem Kopf hing nur ein großes Fragezeichen. 
Hab extra noch mal auf den Einband geguckt. Steht nix von "Auftakt einer Trilogie" oder "Der Beginn einer mehrteiligen Saga" oder "Band 1". Also gegooglet und siehe da: es ist wirklich eine Trilogie. Auf der deutschen Beschreibung hat das jedoch keine Erwähnung gefunden, weswegen ich wirklich verwirrt war. Ich hatte einen Einzelband erwartet, keinen Mehrteiler. Ich wollte einfach ein nettes, kleines Buch zwischendurch lesen und danach mit anderen Büchern weitermachen. Und mich eben nicht auf weitere Teile festlegen (ich hasse es, mehrbändige Teile nicht am Stück zu lesen...wenn möglich vermeide ich das tunlichst!). Tja, falsch gedacht. Ist eben kein Einzelband, sondern eine Trilogie. Deswegen auch das völlig offene und absolut fiese Ende. Ein guter Cliffhanger also - wenn man eben weiß, dass es mehrere Bände gibt. 


Da gibt es aber schon wieder das nächste Problem: Denn nur Band 1 wurden und werden ins deutsche übersetzt. Band 2 und 3 gibt es nur auf englisch. Finde ich ziemlich schade. Ich habe kein Problem damit, Bücher auf Englisch zu lesen, aber hätte ich das vorher gewusst, hätte ich auch Band 1 gleich in Originalsprache gelesen... 


Zusammengefasst für alle, die das Buch gerne lesen würden: 

  • Es ist eine Trilogie, kein Einzelband!  
  • Nur Band 1 wurde auf Deutsch übersetzt, die beiden anderen Teile gibt es nur auf Englisch! 
  • Es ist kein Krimi (!), sondern eine Mischung aus Thriller, Mystery, Fantasy...

fazit


Trotz der ziemlich fiesen Überraschung am Ende hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich fand es spannend, schnell, rätselhaft, mysteriös, witzig und fesselnd. Die Figuren haben mir sehr gut gefallen und die Geschichte ist so mysteriös, dass man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Denn Band 1 beantwortet absolut NULL Fragen. Genau deswegen fand ich es besonders fies, dass nirgends auf dem Buch vermerkt war, dass es sich um eine mehrteilige Reihe handelt und nicht um einen Einzelband. Außerdem finde ich es sehr schade, dass die anderen Teile nicht ins deutsche übersetzt wurden. 

+ fesselnd
+ guter, einfacher Schreibstil
+ mysteriös und spannend
+ tolles Cover

- Band 2 und 3 nicht auf deutsch erhältlich! 
- kein Einzelband, sondern eine Trilogie!  



______________________________________________________________

Hello Loves,

informations

title: The Unbecoming of Mara Dyer
author: Michelle Hodkin
publisher: Simon & Schuster Books for Young Readers
prize: ca. 10€
genre: Thriller, Mystery
pages: 479
ISBN: 978-3-423-71536-2
publishing date: 2011


my opinion

Mara Dyer has to find out, that her best friend, her boyfriend and another girl were killed by a collapse of a building. And she was the onliest one who survived. But she doesn´t know anything from this night. So what was happend? And what goes on with Mara? Why is she feeling, like she gets crazy more and more every day? 

It´s not a crime story as I expected, it´s more a thriller mixed with mystery and fantasy. Hard to explain. Neither the less I really enjoyed to read the book! The story is thrilling and mysterious and I couldn´t put it away - so I read it in two evenings! 

Mara is the protagonist and the story is told out of her view. She´s a nice girl, not really special and not too annoying. She´s only a bit...special. Crazy? Or just traumatised? Who knows...
Then there is Noah, the attractive and hot boy, who is more nice than expected. And Jamie, the only other friend Mara got in the new school. Both boys make the books more living and funny and I liked both a lot. 

While reading the book I was always thinking: What the hell is happening here? How is this possible? Is she crazy? Is it a game? Something else? And then the end of the books came nearer and nearer and I was really excited and ... um...book´s ended. Nothing´s clear. Big questionmark over my head. 
I googled and yes, it is not a single book, it´s a trilogy. Didn´t knew that. So, there are three books about Mara Dyer and now I really want to know how it´s going on! Sadly they weren´t translated into German. 

All in all I really liked the book and I want to read the other two books. The story is thrilling, exciting, funny, mysterious and fast. The characters were great and I liked the authors type of writing. But book 1 is answering seriously NO questions, so it´s better to have the other books already on your nightstand ;) 4 points.

Love,
Madie


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen