Freitag, 10. April 2015

[Film-Review] Vielleicht lieber morgen - The Perks of being a Wallflower





Allgemein

TitelVielleicht lieber morgen 
OriginaltitelThe Perks of being a Wallflower 
Erscheinungsjahr2012
RegieStephen Chbosky 
Filmproduktion: Capelight, Summit Entertainment
Laufzeitca. 104 Minuten
Genre: Drama, Jugend, Freundschaft

KaufenDVDBlu-RaySoundtrackBuch


Worum geht´s?

"Charlie ist gerade auf die Highschool gekommen und schlägt sich mit alterstypischen Problemen herum. Als er die lebenslustigen Geschwister Sam und Patrick kennenlernt und bisher unbekannte Gefühle für Sam entwickelt, ist die Verwirrung komplett. Aber selbst die erste große Liebe, wilde Partys, Drogen und Stress innerhalb der Familie trüben seinen Blick auf die Welt nicht - er beobachtet sein Umfeld genau, macht sich Gedanken über seine Mitmenschen und versucht, seine eigene Rolle zu finden ... in dem, was wir Leben nennen.

Vielleicht lieber morgen ist die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers, der hierzulande auch unter dem Titel "Das also ist mein Leben" bekannt ist. Autor Stephen Chbosky übernahm für den Film die Regie und vereint mit Logan Lerman, Emma Watson, Ezra Miller und Nina Dobrev einen großartigen Cast vor der Kamera."

Darsteller

Logan Lerman: Spielt den schüchternen Charlie. Und ist schlichtweg perfekt darin. Er lässt einen mitfühlen, reißt einen mit in seine Gedanken- und Gefühlswelt und lässt einen nicht mehr los. 

Emma Watson: Spielt Sam. Aufgedreht. Verrückt. Und augenscheinlich voller Lebensfreude. Doch tief unter dieser Fassade steckt ein völlig anderer Mensch. Auch Emma Watson macht ihre Sache mal wieder sehr gut, man fühlt die innere Zerrissenheit, der Wunsch nach Liebe, die Traurigkeit regelrecht.

Ezra Miller: Einfach nur perfekt für den aufgedrehten Patrick! Der schwule Stiefbruder von Sam ist äußerlich unverwundbar - der klassische Klassenclown. Doch innerlich schlummert ein sensibler Mensch, dem eben nicht alles egal ist. Und das spielt Ezra einfach perfekt.


Zitate

"So this is my life. And I want you to know that I am both happy and sad and I´m still trying to figure out how that could be."

"I guess we are who we are for a lot of reasons. And maybe we´ll never know most of them. But even if we don´t have the power to choose where we come from, we can still choose where we go from here."

"We accept the love we think we deserve."

"Welcome to the island of misfit toys."


Meine Meinung

Besser hätten die Darsteller gar nicht gewählt werden können. Jeder einzelne Darsteller passt perfekt zu den Figuren im Buch. Jeder spielt überzeugend und reißt einen mit. 

Die Geschichte selbst fängt an wie eine klassische Teenie-Komödie, doch das ist sie mitnichten. Der Text auf der Rückseite der DVD wird dem Film meiner Meinung nach nicht gerecht. Denn es geht hier um sehr viel mehr. 

Ein Film über Freundschaft. Liebe. Einsamkeit. Trauer. Verlust. Homosexualität. Drogen. Missbrauch. Familie. Angst. Depressionen. Selbstmord. Außenseiter. Alleinsein. Anderssein. Die Maske, hinter der man sich versteckt, um sein wahres Ich zu verstecken. Musik. Lebensfreude. 

Vielleicht lieber morgen ist nicht einfach eine Komödie und wer eine solche erwartet, wird sicherlich enttäuscht werden. Denn dieser Film hat Tiefgang. Er hinterlässt einen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Wendung am Ende des Films kommt unerwartet und ist auch nicht gleich offensichtlich. Ich habe mit verschiedenen Freunden den Film angeschaut und manche haben so wie ich sofort verstanden, was passiert ist, andere waren nach dem Film ratlos und fragten mich: "Was war denn das jetzt? Hab ich nicht verstanden..." Es ist kein einfacher Film. Ein Film, über den man nachdenken kann und muss. Der einen beschäftigt. Und der einen trotzdem nicht deprimiert, denn trotz des entsetzlichen Vorfalls entlässt uns Charlie mit positiven und mutmachenden Worten. 

Erwähnenswert finde ich auch den unglaublichen Soundtrack. Die Musik spielt in dem Film eine aktive Rolle, sie ist nicht nur als Beiwerk da, sondern ist ein richtiger Teil des Films. Und zwar ein sehr gelungener. Auch wenn es hauptsächlich "Oldies" sind, so passen sie perfekt und man möchte einfach nur laut mitsingen.

Auch hier lohnt sich die Originalfassung in Englisch, auch wenn die deutsche Fassung durchaus gelungen ist. Lesenswert ist das Buch "Das also ist mein Leben"  von Stephen Chbosky. Das Buch wurde im Film wirklich gut umgesetzt!  



Fazit

Einer meiner Lieblingsfilme, den ich immer wieder gerne auf deutsch oder auch auf englisch anschaue. Unbedingt sehenswert! Solange man keine gehaltlose Teenie-Komödie erwartet...
Volle Sternanzahl. 



_________________________________________________________________

Hello Loves,


Title: The Perks of being a Wallflower 
Year: 2012
Regie: Stephen Chbosky 
Filmproduction: Capelight, Summit Entertainment
Time: ca. 104 Minuten
Genre: Drama, Jugend, Freundschaft


BuyDVDBlu-RaySoundtrackBook

The Perks of being a Wallflower is one of my most favorite films! The actors are perfectly and the story is so great! But it is not a simple Teenie-Comedy, it´s a film about friendship. Love. Loneliness. Wallflowers. Being Gay. Abuse. Mourning. Drugs. Suicide. Masks to hide yourself. Music. Loving Life. 

The film is funny and serious. To laugh about and to cry about. Also read the book - it´s so great!

Love,
Madie


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen