Montag, 3. November 2014

[Rezension] J. K. Rowling - Harry Potter und die Kammer des Schreckens

[Rezension] J. K. Rowling - Harry Potter und die Kammer des Schreckens




allgemein

Titel: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Originaltitel: Harry Potter and the chamber of secrets
Autor: J. K. Rowling
Verlag: Carlsen Verlag
Preis: 15,99€
Genre: Fantasy
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 352
ISBN: 3-551-55168-5
Original Erscheinungsdatum: 1998
Deutsches Erscheinungsdatum: 1999


kurzbeschreibung

"Endlich wieder Schule!! Ein solchen Seufzer kann man nur der austoßen, dessen Ferien scheußlich und die Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können?"

erster satz

"Im Ligusterweg Nummer 4 war mal wieder bereits beim Frühstück Streit ausgebrochen."



zitate

"Du lebst ja noch", sagte sie mit tonloser Stimme zu Harry. "Kein Grund, so enttäuscht zu sein", sagte er grimmig und wischte die Blut- und Schleimspritzer von seiner Brille. "Nun ja...ich hab nur ein wenig nachgedacht. Wenn du gestorben wärst, hättest du gerne meine Toilette mit mir teilen können", sagte Myrte und lief silbern an. 
S. 355

"Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind."
S. 343

inhalt

Kaum ein Schüler wird sich je so auf die Schule gefreut haben wie Harry. Die Ferien bei den Dudleys waren mal wieder grauenvoll und Harry kann es kaum erwarten, seine Freunde wiederzusehen und endlich wieder zu zaubern. Doch wie könnte es auch anders sein: Auch dieses Schuljahr verläuft nicht ganz planmäßig. Ein Monster treibt in der Schule sein Unwesen und lässt Mitschüler versteinern. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis jemand stirbt. Können Harry, Hermine und Ron herausfinden, was für ein Wesen es ist? Können sie es aufhalten? Eines ist sicher: Aufgeben werden diese drei nie.

Klar, es ist ein Kinderbuch. Dementsprechend geht es natürlich nicht ganz so blutig zu, dennoch ist das Buch spannend geschrieben und es kommt keine Langeweile auf. Vielleicht ist es auch die Nostalgie, die mich bei den Harry Potter Büchern und Filmen immer erwischt: Die Erinnerung an meine Kindheit. Wie ich auf dem Sofa lag und zum allerersten Mal in meinem Leben Harry Potter gelesen habe. Das erste Mal diese Abenteuer erlebt. Ich werde wohl auch noch als Uroma Harry Potter lesen :D Und wenn ich nicht mehr selbst lesen kann, müssen halt die Hörbücher dran glauben :D 

fazit

Auch dieses Buch konnte mich überzeugen. Aber wie ihr sicher schon bemerkt habt: Von mir werdet ihr kein schlechtes Wort über Harry Potter lesen ;) Ich bin voll und ganz dem Potter-Wahn verfallen, seit ich 6 oder 7 war. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen