Freitag, 5. September 2014

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements: Steinerne Schwingen

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements: Steinerne Schwingen



Dank Blogg dein Buch (klick!) und dem Verlag Darkiss (klick!) durfte ich das Buch Dark Elements - Steinerne Schwingen lesen. Vielen Dank dafür! 

Das Buch könnt ihr hier (klick!) als Taschenbuch und als ebook kaufen. 


allgemein

Titel: Dark Elements: Steinerne Schwingen
Originaltitel: White Hot Kiss
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Darkiss
Preis: 12,99€
Genre: Fantasy
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 444
ISBN: 978-3-95649-048-4
Original Erscheinungsdatum: 2014
Deutsches Erscheinungsdatum: September 2014



kurzbeschreibung

"Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!"

zum autor

"Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachse - und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals." 



cover und titel

Das Cover ist in dunklen Farben gehalten, braun, schwarz und rot. Auf einem Foto sieht man ein küssendes Pärchen. Das Cover wirkt etwas düster und geheimnisvoll, also eigentlich ganz passend, wie ich finde. Dennoch fehlt mir an dem Cover irgend etwas ... Ich kaufe oft Bücher auf gut Glück, weil mir die Cover so gut gefallen. Dark Elements hätte ich demzufolge nicht gekauft. Zum Glück habe ich es von BdB und dem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen - sonst hätte ich wirklich was verpasst! ;) Der Titel ist wirklich passend wie ich finde und gefällt mir sogar besser als der Originaltitel. 

erster satz

"Ein Dämon trieb sich bei McDonald´s rum."



charaktere

Layla: Die Protagonistin des Romans. Aus ihrer Perspektive wird die ganze Geschichte erzählt. Sie geht ganz normal auf die Schule - wie ein ganz normales Mädchen. Wäre da nicht die Tatsache, dass sie zur Hälfte ein Wächter und zur Hälfte ein Dämon ist. Ihr Charakter ist irgendwie etwas schwierig. Mal mag ich sie total und kann mich gut in sie hineinversetzen und dann wieder finde ich sie furchtbar. Sie ist unglaublich eifersüchtig und manchmal nervt sie mich beim Lesen damit ganz schön. Außerdem hat sie ein echt geringes Selbstvertrauen und denkt immer nur an ihre Schwächen. 



Zayne: Ein Wächter und so etwas wie Laylas "Stiefbruder". Sein Vater hat Layla aufgenommen, als sie ein Kind war. Doch Layla empfindet mehr für ihn als nur brüderliche Gefühle: sie ist heimlich in ihn verliebt. Doch diese Liebe hat keine Zukunft, denn Layla kann ihm mit einem Kuss die Seele rauben. Außerdem verlangen die Wächter, dass Wächter mit Wächtern eine Familie gründen - und nicht mit jemandem, der ein halber Dämon ist. Zayne ist irgendwer der nette Kerl von nebenan. Klar, er ist ein Wächter und deswegen stark und sieht gut aus und all das, aber mir hat irgendwie das gewisse Etwas bei ihm gefehlt...

Roth: Roth ist der Dämon. Aber ein verdammt gutaussehender und sexy Dämon. Eigentlich stehe ich nicht auf die Bösewichte, aber Roth mochte ich wirklich. Sogar so sehr, dass ich ihn um Welten Zayne vorgezogen habe, was für mich wirklich erstaunlich ist. Er hat einfach Tiefe und das mysteriöse um ihn herum macht ihn nur noch interessanter. Roth hat es mir wirklich angetan :) Zusammen mit seiner Schlange Bambi und seinem Drachen namens Klopfer. Hihi. 

zitate

"Ich meine achtzehn, weil ich vor achtzehn Jahren geboren wurde. Ich bin sozusagen ein Babydämon."
S. 145

"Wie bitte? Diesen niedlichen Dingern gibst du solche Namen, aber deine Riesenschlange nennst du Bambi?"
S. 203

inhalt

Eigentlich will Layla doch nur eines: Ein normales Leben führen. Doch sie hat eine besondere Begabung: Sie kann Dämonen markieren, sodass die Wächter sie besser aufspüren und vernichten können. Also macht sie sich nach der Schule auf zum Dämonen-Markieren, während ihre Freunde nichts von ihrer Identität wissen. Denn Layla ist halb Wächter, halb Dämon. Sie kann mit einem Kuss einem Menschen die Seele rauben. 
Eines Tages wird sie von einem Dämon gerettet. Roth - unglaublich sexy und gefährlich - rettet ihr das Leben und scheint ein besonderes Interesse an ihr zu haben. Doch was soll Layla davon halten? Dämonen sind die Bösen. Sie sind die, die man vernichten muss. Oder nicht? 

Besonders mochte ich den Schlagabtausch in den Dialogen: Die Charaktere necken und ärgern sich und bringen einen dadurch des Öfteren zum Lachen. Und die Szenen zwischen Layla und Roth ♥♥♥ ich bin verliebt ;)

Zwischenzeitlich fand ich, dass sich die Geschichte etwas zu sehr in die Länge zog. Es passierte nichts aufregendes und alles drehte sich eigentlich nur um Layla und darum, dass sie nicht so ganz wusste, was sie von Roth halten soll. Erst gegen Ende des Buches nahm die Geschichte wieder richtig Fahrt auf und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Eine unglaubliche Wendung (die mich auch etwas traurig und wütend gemacht hat...) und die einen am Ende atemlos zurückgelassen hat, mit der folgender Bitte auf den Lippen: "Bitte, bitte, lass Band 2 ganz schnell erscheinen!". Auch wenn das Ende vielleicht nicht ganz meinen Wünschen entsprochen hat, so gebe ich dennoch zu, dass diese Wendung der Geschichte sicher gut tun wird und Band 2 vermutlich spannender werden lassen wird. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Fortsetzung! 



fazit

Ich bin wirklich froh, das Buch von Blogg dein Buch und dem Verlag Darkiss zur Verfügung gestellt bekommen habe. Gekauft hätte ich es mir wohl nicht, aber dann hätte ich wirklich was verpasst! Das Buch hat mir gut gefallen. 

Besonders die letzten Seiten haben mich richtig mitgerissen und ich wollte gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Ich hoffe, Band 2 wird schnell erscheinen :)

Etwas problematisch war nur, dass ich direkt davor die Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare gelesen habe. Das hat etwas Verwirrung gestiftet, weil manche Charaktere gleich heißen und sogar die mächtige Dämonin Lilith vorkommt. Allen anderen Lesern empfehle ich daher etwas Pause zwischen den Büchern ;) Normalerweise lese ich gerne abwechselnde Genre - also nach Fantasy einen Krimi oder einen Liebesroman oder einen Thriller etc. Aber durch die Rezensions-Frist lies sich das dieses Mal nicht vermeiden ;)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen