Montag, 16. Juni 2014

[Rezension] Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover

[Rezension] Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover



Mir ist gerade aufgefallen, dass ich euch eines meiner neuen Lieblingsbücher noch gar nicht vorgestellt habe. Ich habe es bereits im Oktober oder November letzten Jahres gelesen und war total begeistert. Aber irgendwie habe ich wohl vergessen, eine Rezension zu schreiben. Das hole ich heute nach :)

allgemein

Titel: Weil ich Layken liebe
Originaltitel: Slammed
Autor: Colleen Hoover
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv)
Preis: 9,95€
Genre: Jugendbuch
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 353
ISBN: 978-3-423-71562-1
Erscheinungsdatum: 2013

kurzbeschreibung

"Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan.Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg ..."

zum autor

"Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. Ihren Erstlich "Weil ich Layken liebe" veröffentlichte sie zunächst als E-Book und stand damit sofort auf der New York Times-Bestsellerliste. Mittlerweile hat sie weitere Romane geschrieben, die allesamt eine große Fangemeinde haben und zu internationalen Bestsellern wurden."


cover

Auf dem Cover sieht man eine Art Farbfleck in magenta. Die Anfangsbuchstaben von "Weil ich Layken liebe" ergeben das Wort "Will", den Namen des zweiten Protagonisten. Das Cover wirkt sehr jugendlich. Auch der Titel ist an sich passend, was ich aber nie verstanden habe: Der erste Band heißt "Weil ich Layken liebe", dabei ist es aus der Sicht von Layken geschrieben. Band zwei heißt "Weil ich Will liebe" und ist aus Wills Sicht geschrieben. Irgendwie ergibt das für mich keinen Sinn, denn Layken liebt ja Will und umgekehrt, also müssten die Titel doch eigentlich genau umgekehrt sein, oder? Vielleicht bin ich aber auch die Einzige, die sich solche Gedanken macht :D

erster satz

">>I´m as nowhere as I can be, could you add some somewhere to me?<< - The Avett Brothers,  Salina.

Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind."

charaktere

Layken "Lake" : Die 18-jährige Layken, genannt Lake, hat gerade ihren geliebten Vater verloren und musste von ihrer Heimat Texas ins kalte Michigan umziehen. Völlig pessimistisch fährt sie zu ihrem neuen Zuhause und ahnt gar nicht, was sie dort alles erwarten wird. Gleich am ersten Tag lernt sie Will Cooper, ihren neuen Nachbar kennen. Und sie verliebt sich sofort in ihn, unwissend, dass er ihr Lehrer an der neuen Schule ist. Die Geschichte ist aus Laykens Sicht erzählt und ist daher eher im jugendlichen Stil geschrieben: Witzig, berührend, lebendig. Ich konnte mich problemlos mit Lake identifizieren und mich in sie hineinversetzen. Ihr Charakter hat mir sehr gut gefallen.

Will Cooper: Was soll man über Will schon sagen? Er ist ein Traum :D Er ist attraktiv, humorvoll, liebevoll, romantisch, sensibel, nett, intelligent und sooo vieles mehr. Beim Lesen habe ich mich beinahe selbst in ihn verliebt ;) Er hat trotz dem Verlust seiner Eltern und der Tatsache, dass er sich bereits als 19-jähriger um seinen kleinen Bruder Caulder kümmern musste, seinen Lebenssinn erhalten. Auch er ist - trotz der einseitigen Layken-Perspektive - detailliert und facettenreich dargestellt und man kann sich auch mit ihm gut identifizieren.

Kel und Caulder: Die beiden kleinen Brüder von Will und Layken werden zu besten Freunden und sind totale Quatschköpfe. Sie sind oft der Grund, warum man laut auflacht und dann merkt, dass alle in der Bahn einen seltsam anschauen ... 

Auch die anderen Charaktere sind detailreich beschrieben, die Freunde von Layken und Will, Laykens Mutter Julia ... sie alle nehmen einen wichtigen Platz im Leben von Lake und/oder Will ein und begleiten sie durch die Geschichte. 


zitate

"Ich habe keine Ahnung, warum sich das wie eine Frage anhört. Ich weiß auch nicht, weshalb ich mir überhaupt Gedanken darüber mache, warum es sich wie eine Frage anhört. Oder weshalb ich mir Gedanken darüber mache, dass ich mir Gedanken darüber mache, warum es sich ... Verdammt, ich bin total verwirrt."
S. 17

"Und von diesem Moment an gerechnet in einermillioneinundfünfzigtausendzweihundert Minuten werde ich so wie jetzt vor dir knien und dich bitten, alle restlichen Minuten deines Lebens mit mir zu verbringen."
S. 145

"Erweitere deine Grenzen, Lake. Dazu sind sie da."
S. 288

inhalt

Layken ist 18 Jahre alt, als sie mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel nach dem Unfalltod ihres Vaters von Texas nach Michigan umziehen. Natürlich hat sie keine Lust auf diesen Umzug, wie hätte sie auch wissen können, dass ihr neuer Nachbar der unglaublich gutaussehende und nette Will Cooper ist, in den sie sich gleich am ersten Tag verliebt? Er sieht nicht nur unheimlich gut aus, er ist auch intelligent, nett, liebevoll, romantisch und er kennt ihren Schmerz, denn er hat beide Eltern verloren. Doch das Leben meint es immer noch nicht gut mit Layken, denn wenig später finden die beiden heraus, dass Will ihr Lehrer ist - und das stellt sie vor ein großes Problem. Sie lieben sich. Aber plötzlich ist ihre Liebe illegal. Was werden sie tun? Werden sie aufeinander warten? Werden sie ihre Liebe aufgeben? Oder werden sie sich gegen die Regeln sträuben und damit eine illegale Beziehung eingehen? Doch das ist nicht genug. Laykens Mutter scheint irgendetwas zu verbergen und dieses Geheimnis lässt Laykens Welt erneut erschüttern. 

Ich habe gelacht und geweint bei diesem Buch. Ich habe mitgefiebert, mich gefreut, mich geärgert, mich in Will verliebt und das Schicksal gehasst. Dieses Buch zu lesen, war, als würde ich selbst darin stecken. Durch die Ich-Perspektive war man ganz nah am Geschehen und die Tatsache, dass diese Geschichte so oder so ähnlich irgendwie jedem von uns passieren könnte, erleichtert die Sache, dass man sich in das Buch hineinversetzt. Ich wollte gar nicht mehr aufhören, das Buch zu lesen. Aber es war "gefährlich", es mit in die Uni zu nehmen um es in der Bahn oder in der Mittagspause zu lesen. Denn ich habe so oft laut gelacht und so oft total geheult, dass ich sehr oft sehr seltsam angeschaut wurde. Aber ich konnte nicht anders. Dieses Buch hat mich berührt. Und zwar auf eine Weise, wie es nicht viele Bücher können. 

Besonders schön finde ich auch die Zitate von "The Avett Brothers" zu jedem Kapitelanfang. Die Texte passen sehr gut und sie geben dem Buch etwas Besonderes. 



fazit

Ich liebe dieses Buch. Bereits nach den ersten Zeilen, die ich in einer Leseprobe gelesen habe, war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt haben muss. Gleich am nächsten Tag bin ich in die Buchhandlung und hab es mir gekauft - und bis zum letzten Wort nicht bereut. Die Geschichte ist ehrlich, ergreifend, witzig, glaubhaft, träumerisch, wunderschön und unglaublich romantisch. Ich war richtig traurig, dass das Buch mit seinen 353 Seiten so schnell zu Ende war. Und umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gehört habe, dass es eine Fortsetzung geben soll, die ich mir dann nach Erscheinen auch sofort gekauft habe. Während ich dieses Buch gelesen habe, habe ich eine Achterbahn der Gefühle durchlaufen, denn ich habe mich vollkommen mit Layken identifizieren können, ich habe gefühlt, was sie fühlte. Ich habe getrauert, ich habe gelacht, ich habe geweint, war sauer und verärgert und glücklich und fröhlich und am Boden zerstört und total verliebt. Dieses Buch hat mich mit sich gerissen und vollkommen verschlungen. Es hat mich in seine Welt entführt und bis heute nicht vollkommen losgelassen. Ein Buch, welches ich sicher noch öfter lesen werde und vollkommen weiterempfehlen kann! Volle Punktzahl + 10. Eines der besten Bücher, die ich 2013 gelesen habe! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen